Microsoft bringt Vorabversion von „Expression Studio“

Microsoft Expression Studio (Key Visual)
Microsoft Expression Studio (Key Visual)
 0 5

Microsofts Einstieg in den Markt für Designsoftware wird Realität: Ab heute gibt es die ersten Anwendungen zum Herunterladen.

Microsoft hat heute „Expression Studio“ vorgestellt, eine neue Produktlinie von Designwerkzeugen, mit denen Microsoft versucht, in diesem Terrain Fuß zu fassen. Das Webdesignprogramm „Expression Web“ wird ab Ende Dezember 2006 im Handel erhältlich sein, kostenlose Vorabversionen von „Expression Blend“, „Expression Design“ und „WPF/E“ sind ab sofort zum Herunterladen verfügbar. Fundamentaler Baustein der langfristigen Softwarevision ist laut Hersteller die Verbesserung der „User Experience“ (UX) – der Art und Weise, wie Menschen die Arbeit und den Umgang mit Programmen und Anwendungen in Hinblick auf Stabilität, Funktionalität und Zuverlässigkeit erleben.

Web und Vista

Die „Expression“-Linie besteht aus mehreren Teilanwendungen, die sowohl einzeln als auch komplett als „Expression Studio“ verfügbar sein werden:

  • Expression Web (Kodename „Expression Web Designer“) zur Gestaltung von standardkonformen Webseiten auf Basis aktueller Standards wie CSS 2.1 und XHTML. Expression Web löst das betagte Front Page als Werkzeug für Webdesigner ab.
  • Expression Blend (Kodename „Expression Interactive Designer“) für interaktive Anwendungen und „moderne Benutzeroberflächen“, mit denen Microsoft offenkundig versucht, Abhängigkeiten zu eigenen Technologien wie Windows Vista und .NET 3.0 zu schaffen
  • Expression Design (Kodename „Expression Graphic Designer“), ein vektorbasiertes Zeichenprogramm.
  • Expression Media mit Expression Media Encoder (vormals „iView MediaPro“) zur Verwaltung digitaler Daten und Vereinfachung und Optimierung des kreativen Arbeitsablaufes.

„Flash-Killer“ Beta

Ab sofort steht zudem die erste Vorabversion von „Windows Presentation Foundation/Everywhere“ („WPF/E“) kostenlos zum Herunterladen zur Verfügung. Hierbei handelt es sich um ein Webbrowser-Plugin, das direkt gegen Adobes Flash positioniert ist und vektorbasierte Grafiken, Animationen und Videos anzeigt.

Nur für Windows

Microsoft setzt mit Expression ausschließlich auf die eigene Windows-Plattform. Die deutsche Version des Webdesignprogramms Expression Web wird voraussichtlich Ende Dezember 2006 in Deutschland im Handel verfügbar sein. Expression Blend und Expression Design stehen ab sofort kostenlos als Vorabversionen zum Herunterladen zur Verfügung. Die Veröffentlichung des kompletten Expression Studio ist für das zweite Quartal 2007 geplant. Expression Design wird nur als Teil von Expression Studio veröffentlicht. Die anderen Programme sind auch einzeln verfügbar.

Die deutsche Website für Expression Studio wird voraussichtlich erst Ende Dezember ans Netz gehen. Test- und Vorabversionen von Expression Web, Expression Blend und Expression Design können daher nur von der englischsprachigen Website www.microsoft.com/expression heruntergeladen werden.

Archiv |