dasauge Aktuell

Frühe Version der Apple-Maus
Frühe Version der Apple-Maus
Design

30 Jahre Rechner mit Maus

Mit Apples „Lisa“ kam im Jänner 1983 der erste massentaugliche Computer mit Maus auf den Markt. Allerdings war die „Lisa“ eher ein Ladenhüter.

Sie wurde verlacht, verspottet und schließlich in der Wüste verschrottet: Am 3. Jänner vor 30 Jahren brachte Apple seine „Lisa“ auf den Markt. Es war der erste massentaugliche Computer mit grafischer Benutzeroberfläche – und einer Maus.

Damit konnten erstmals auch Menschen Computer bedienen, die keine kryptischen Programmiersprachen beherrschen, wie der Kurator des nach eigenen Angaben größten Computermuseums der Welt in Paderborn, Michael Mikolajczak, sagt. Apple-Gründer Steve Jobs erkannte sofort das Potenzial dieser neuen Technik. weiterlesen

4

Adobe-Logo
Adobe-Logo
Design

Adobe schluckt „Behance“

Adobe hat das US-amerikanische Kreativnetzwerk „Behance“ übernommen und möchte dieses in seinen Abonnement-Dienst „Creative Cloud“ integrieren.

Adobe hat das US-amerikanische Kreativnetzwerk „Behance“ übernommen. Wie der Software-Hersteller mitteilte, möchte er „Behance“ in seinen Abonnement-Dienst „Creative Cloud“ integrieren. „Behance“-Chef Scott Belsky wird hierzu zu Adobe wechseln und dort der Abteilung „Digital Media Business“ unterstellt. weiterlesen


Amerika-Haus
Amerika-Haus
Foto+Film

C/O-Galerie zieht ins Amerika-Haus

Die Berliner Fotogalerie C/O Berlin hat nun endgültig ein neues Zuhause gefunden: Es wird das ehemalige Amerika-Haus in Berlin Charlottenburg.

Die renommierte Fotogalerie C/O in Berlin hat nach langer Suche ein neues Domizil gefunden. Vom ehemaligen Kaiserlichen Postfuhramt an der Oranienburger Straße in Berlin-Mitte zieht die Galerie in das Amerika-Haus nach Charlottenburg. Am Montag wollen die Ausstellungsmacher und der Senat Details bekannt geben. Das denkmalgeschützte, aber renovierungsbedürftige Postfuhramt von 1881 soll von seinem neuen Eigner aus Israel zu einem Hotel und zu Wohnungen ausgebaut werden (dasauge berichtete). weiterlesen


Adobe Photoshop CS6: Programmoberfläche
Adobe Photoshop CS6: Programmoberfläche
Design

Adobe unterstützt Retina und Teams

Adobe hat Photoshop, Illustrator und Lightroom aktualisiert und reicht hiermit vor allem die Unterstützung von Retina-Displays nach. Für Unternehmen gibt es nun auch eine „Team“-Version des Abonnement-Dienstes „Creative Cloud“.

Adobe hat neue Versionen von Illustrator CS6, Photoshop CS6 und Lightroom 4 veröffentlicht. Kauf-Kunden bekommen hiermit vor allem die ursprünglich für Herbst angekündigte Unterstützung hochauflösender Bildschirme – wie das „Retina-Display“ aktueller MacBooks – nachgereicht. Allein in Photoshop mussten hierzu rund 2.500 Symbole und Cursor durch eine hochauflösende Fassung ersetzt werden, betont Adobe. weiterlesen

3

ADC (Logo)
ADC (Logo)
Werbung+Agenturen

ADC und GWA teilen das Fell

ADC und GWA wollen künftig zeitgleich jeweils spezialisierte Agentur-Ranglisten vorlegen: das „ADC-Kreativranking“ und das „GWA-Effektivitätsranking“. In diesem Jahr werden beide von Jung von Matt angeführt.

Der Art Directors Club für Deutschland (ADC) e.V. und der GWA (Gesamtverband Kommunikationsagenturen) reagieren mit einer gemeinsamen Initiative auf die jüngsten Diskussionen um Kreativ-Ranglisten. Die beiden Verbände wollen sich künftig mit einem „Kreativ“- bzw. einem „Effektivitätsranking“ auf ihre jeweiligen Kernbereiche beschränken. weiterlesen


„guteplakate.de“: Preisträger „HAU“
„guteplakate.de“: Preisträger „HAU“
Design

Bestes Kulturplakat 2012: „HAU Hebbel am Ufer“

Die Sieger des Kulturplakat-Wettbewerbs „guteplakate.de“ stehen fest: das Berliner „HAU Hebbel am Ufer“ und das „Theaterfestival 150%“ aus Hamburg gewinnen jeweils ein Mediavolumen von 5.000 Euro.

Deutschlandweit haben sich zahlreiche Museen, Theater, Konzertveranstalter, Kulturinstitute und Festivals mit mehr als 300 aktuellen Plakaten um die Auszeichnung „Beste Kulturplakate 2012“ beworben. Nun ist der von der Agentur Artefakt und Partnern ausgerichtete Plakatwettbewerb „guteplakate.de“ nach einer einmonatigen Abstimmungsphase im Netz zu Ende gegangen. weiterlesen

4 5

Hamburgs Kreative 2013 (Umschlag in vier Farben)
Hamburgs Kreative 2013 (Umschlag in vier Farben)
Design

„Hamburgs Kreative“ 2013 ist da

Das Jahrbuch „Hamburgs Kreative“ liegt nun in der Ausgabe 2013 vor. Auf fast 400 Seiten finden sich wieder Selbstdarstellungen von Agenturen und Fachartikel.

Der inzwischen seit 2004 jährlich erscheinende Wegweiser durch die Hamburger Kreativlandschaft „Hamburgs Kreative“ ist mit der neu gestalteten Ausgabe 2013 erschienen. Auf fast 400 Seiten präsentiert der Norman-Beckmann-Verlag auch für das kommende Jahr wieder eine Auswahl an Selbstdarstellungen von Agenturen (Werbung, Design, Digital), Freelancern, Fotografen, Illustratoren und ergänzenden Mediendienstleistern aus der Hansestadt – diesmal in einer Sonderedition mit vier Farbvarianten mit einem komplett im Siebdruck produzierten Umschlag inklusive Relieflack-Veredelung. weiterlesen

3

Pirelli-Kalender 2013: Adriana Lima
Pirelli-Kalender 2013: Adriana Lima
Foto+Film

Favelas im Pirelli-Kalender 2013

Der neue Pirelli-Kalender wurde am Dienstag in Rio de Janeiro vorgestellt. Die Aufnahmen stammen diesmal von Steve McCurry und sind in den Armenvierteln der brasilianischen Großstadt entstanden.

Der US-amerikanische Fotojournalist Steve McCurry hat den Pirelli-Kalender 2013 in Rio de Janeiro fotografiert, einer Metropole, die durch starke Kontraste zwischen Arm und Reich geprägt ist. Mit sozialem Anspruch und wenig nackter Haut stellt die neue Ausgabe des Sammlerstücks eine Ausnahmeerscheinung in der beinahe 50-jährigen Geschichte des Erotikkalenders dar. Ziel war es, wie McCurry selbst erklärt, „Frauen zu porträtieren, die sinnlich sind, ohne nackt zu sein“. weiterlesen

7

Gustav Mahler Lied Collector’s Edition – Kategorie Kommunikationsdesign: Gold
Gustav Mahler Lied Collector’s Edition – Kategorie Kommunikationsdesign: Gold
Design

Joseph-Binder-Award verliehen

Die Wiener Designagentur 3007 holte beim Joseph-Binder-Award der österreichischen Designorganisation Designaustria sowohl Gold als auch Silber. Diese und 50 weitere ausgezeichnete Arbeiten sind ab Samstag im Designforum Wien zu sehen.

Bereits zum elften Mal verleiht die österreichische Designorganisation Designaustria am Freitag, 23. November 2012 im Designforum Wien den Joseph-Binder-Award. Bei dem international ausgeschriebenen Wettbewerb für Grafikdesign und Illustration waren 386 Projekte aus zwölf Ländern eingereicht worden. Die Jury vergab insgesamt 25 Trophäen, sechs in Gold, elf in Silber und acht in Bronze. Gold ging je einmal nach Vorarlberg, Tirol, Salzburg und Wien, sowie zweimal nach Deutschland. Weitere 27 Arbeiten wurden ausgezeichnet. weiterlesen

1

Logo des Ehrenpreises für Gestaltung
Logo des Ehrenpreises für Gestaltung
Design

„Ehrenpreis für Gestaltung“ initiiert

Nach dem Vorbild des Bundesverdienstkreuzes startet der neue „Ehrenpreis für Gestaltung“. Jeder Interessierte kann Arbeiten für die sieben Wettbewerbskategorien vorschlagen.

Der „Ehrenpreis für Gestaltung“ sieht sich als „die erste deutsche Auszeichnung für gelungene Gestaltung, die sämtliche gestalterischen Disziplinen umfasst und sich ausdrücklich an jene richtet, für die gestaltet wird: die Nutzer.“ Als Vorbild dient den Initiatoren rund um die Berliner Gestalterin Juli Gudehus das Bundesverdienstkreuz: Bürger können sich gegenseitig weiterlesen

8

Oskar Barnack
Oskar Barnack
Foto+Film

Oskar-Barnack-Preis 2013 ausgeschrieben

Der Profi- und Nachwuchswettbewerb „Leica Oskar-Barnack-Preis“ für Bildserien geht in eine neue Runde. Zu gewinnen gibt es 5.000 Euro und Leica-M-Ausrüstungen.

Leica schreibt den internationalen Fotowettbewerb für Profifotografen „Leica Oskar-Barnack-Preis“ neu aus. Vom 15. Jänner bis zum 1. März 2013 können sich Interessenten mit ihren Fotoprojekten online bewerben.

Die internationale Jury verleiht den Oskar-Barnack-Preis und einen Nachwuchspreis jeweils an den Fotografen, dessen „treffsichere Beobachtungsgabe“ die Beziehung des Menschen zu seiner Umwelt in einer Bildserie von bis zu zwölf Aufnahmen auf anschauliche Weise zum Ausdruck bringt. Einzusenden ist eine in sich geschlossene Bildserie, bei der der Fotograf „das Miteinander von Menschen und deren Umwelt mit wachem Auge wahrgenommen und mit heutiger Sehweise dokumentiert hat – kreativ, unaufdringlich und zukunftsweisend“. weiterlesen

3

Ford (Logo)
Ford (Logo)
Design

Ford-Designwettbewerb mit Fallstricken

Auf der Suche nach „neuen und innovativen Ideen“ für den PKW-Innenraum lobt Ford einen Design- und Ideenwettbewerb aus. Die Rechte treten alle Teilnehmer ab, aber nur drei gewinnen Warengutscheine.

Der Autohersteller Ford (Slogan: „Eine Idee weiter“) hat in Zusammenarbeit mit der RWTH Aachen einen Wettbewerb ins Leben gerufen, bei dem Ideen und gestalterische Lösungen für die Optimierung der Funktionalität von Ford-Fahrzeugen gesucht werden. Viel wert sind die Ideen dem Veranstalter jedoch anscheinend nicht, denn laut Teilnahmebedingungen müssen alle Teilnehmer – also nicht nur die Gewinner – sämtliche Nutzungsrechte an ihren Beiträgen „unwiderruflich und kostenlos“ an Ford abtreten. Lediglich drei Sieger werden hierfür mit Warengutscheinen für den Ford-Onlineshop in Höhe von 3.000, 1.500 und 750 Euro abgespeist. weiterlesen

1 4